Günther Jauchs jüngster Millionengewinner über die Geheimnisse der Psychologie

Er hat kein Supergehirn und bezeichnet sich selbst als normal schlau. Trotzdem gewann Leon Windscheid bei „Wer wird Millionär?“. Für dieses Ziel hat er lange trainiert und dabei auf die Psychologie, seine große Leidenschaft, gesetzt.
Windscheid ist Psychologe, Wissenschaftler und Jungunternehmer. Seit Jahren interessiert er sich für die Irrungen und Wirrungen in unseren Köpfen. Wie wirkt Werbung, woran erkennt man Lügner, wodurch lassen sich Menschen beeinflussen, und wie bleibt man cool, wenn man plötzlich bei Günther Jauch auf dem Stuhl sitzt?
In bunten Geschichten erzählt Windscheid in seinem ersten Buch von den wunderbaren Kräften der Psyche – faszinierend, spannend und sehr anschaulich gelingt dem jungen Forscher dabei eine Verbindung von Wissenschaft und Alltag. „In den meisten Köpfen wohnt eine kleine Psychoangst“, sagt Leon Windscheid. Gemeint ist die Skepsis, der er als Psychologe immer wieder begegnet. Tatsächlich sind die Irrungen und Wirrungen der eigenen Psyche für viele ein Tabu. Dagegen möchte Leon Windscheid etwas tun. Der Autor macht die größten Phänomene der Psychologie erlebbar und bietet einen Werkzeugkasten fürs Gehirn voll ausgefuchster Psychotricks, mentaler Kniffe und Kopfmethoden. Leon Windscheid belegt, dass jeder von uns andauernd – meist unbewusst – Psychologie betreibt, und warum ein Auseinandersetzen mit dem Thema so wertvoll ist.